Eine Einführung in Shiatsu

Am vergangenen Wochenende hatte ich Gelegenheit, mich ausgiebig über die Techniken der Shiatsu-Massage zu informieren. An der Shiatsu-Schule Kreuzberg gab es einen Einführungskurs, an dem wir (ca. 16 Personen) uns jeweils zu zweit unter Anleitung des örtlichen Lehrers Harald Gierl wechselseitig nach den Maßgaben des Shiatsu massiert haben.

Beim Shiatsu bleibt man angezogen. Ein Behandelter legt sich auf einer weichen Unterlage auf den Rücken oder Bauch und eine massierende Person wendet eine Palette verschiedener Techniken auf unterschiedliche Körperareale an. Die Techniken zielen darauf ab, den Körper (Gelenke, Muskeln, Sehnen) nicht etwa durch übermäßigen Druck oder Zug zu strapazieren, sondern dem Massierten seine Verspannungen aufzuzeigen und ihn dabei zu unterstützen, selbige loszulassen.

Obwohl der Kurs nur zur Einführung dient, haben wir eine breite Palette von Techniken für verschiedene Körperbereiche kennengelernt und auch wie sie mit fließenden Übergängen im Zusammenhang anzuwenden sind. Ich habe den Kurs sehr genossen.

717 mal insgesamt angesehen, 1 mal heute angesehen.
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.